Start der Red Bull X-Alps 2013

Update #2, Montag 15. Juli: Der Kampf um den zweiten und dritten Platz

Über die ganze Zeit ist es schon sehr spannend die  Ränge nach Chrigel Maurer zu beobachten, da hier das Feld sehr eng beisammen liegt. Es ist ein klasse Kampf, der hier zwischen den Athleten geboten wird! Die zwei Franzosen Antoine Girard und Clement Latour haben sich nun aber etwas vom Verfolgerfeld abgesetzt und werden dank dem gezogenen Nightpass zu Fuß in wenigen Stunden Monaco erreichen und den zweiten und dritten Platz unter sich entscheiden. Alle weiteren Athleten haben noch bis Freitag Zeit, um das Ziel Monaco zu erreichen.

Platz Zwei und Drei?

Update #1, Sonntag 14. Juli : Der Adler ist gelandet

Was soll man sagen, … dass X-Alps Team SUI1 Maurer/Theurillat hat wieder einmal bewiesen, wie es bei den X-Alps laufen kann! In gerade einmal 6 Tagen, 23 Stunden und 40 Minuten hat Chrigel Maurer das Floß in Monaco erreicht und somit eine neue Bestzeit für die Strecke Salzburg-Monaco aufgestellt und das für eine Distanz von 1031km. Die längste Strecke, die es bis jetzt bei den X-Alps je gab. Herzlichen Glückwunsch von den Flyingdudes!

Livetracking, Sonntag 7. Juli: Es geht los

Ab sofort kann man nun die Athleten im Livetracking verfolgen! Go Go Go! Mit einem Klick auf das Bild gelangt ihr zum Livetracking.

X-Alps 2013 Livetracking

Schreibe einen Kommentar