Fliegen, ein ständiges Auf und Ab!

Wer hätte gedacht das wir diese Woche soviel unterwegs sind und vor allem, dass soviel passiert.

22.03 Schriesheim

Am 22.03 war ich nach der FH mal wieder in Schriesheim, da ich aber erst später konnte, hab ich die zweite Busladung gerade noch so erwischt. Ein paar haben es davor noch geschafft aufzudrehen und ein schönes Flügchen zu ergattern. Mit der zweiten Ladung, für mich die erste und letzte an diesem Tag, war dann leider nicht mehr mit Fliegen zu rechnen. Wir packten unsere Sachen in den Schnellpacksack und fuhren gemeinsam zum Landeplatz, um dort alles richtig zu packen. Es war dennoch ein schöner Nachmittag in der Sonne.

23.03 Oppenau

Ja, heute wollten wir mal wieder in Oppenau zum schönen Thermikkurbeln antreten. Der Tag wurde dann jedoch nach einem Retterwurf schneller beendet als gedacht und wir sind noch was trinken gegangen. Frühjahrsthermik gepaart mit Windscherungen am Landeplatz bei Ostwind und strammen Nord-Talwind sind nicht zu unterschätzen!

24.03 Schriesheim

Heute morgen stand dann erstmal Retterpacken an. Marco half mir und dank des Retterpackkurses mit den gedrehten Erinnerungsvideos, war der Retter dann auch schnell wieder in seinem Innencontainer.

Marco wollte mit seinem neuen Schirmchen heute erstmal bisschen groundeln und fuhr mich zur Schranke. Walk&Fly – immer wieder schön. Danke Marco!

Die Geier warteten schon am Startplatz für eine Ablösung und sie bekamen sie auch! Auch ich konnte über den Weinreben einen Bart erwischen, der mich ca 150 m hochkurbeln ließ. Ein verlängerter Abgleiter mit 13 Minuten muss auch mal drin sein. Ansonsten war die Luft noch recht ruppig am heutigen Tag.

Nach der Oppenau Misere gestern, war dieser Tag auf jedenfall wieder ein guter Auftakt in die Luft.

Schreibe einen Kommentar